Arbeit

Arbeit ist schön, kann man anderen dabei zuseh’n. Der Mensch an sich tendiert zu Faulheit* und Unordnung*. Doch um die tägliche Arbeitszeit kommt keiner herum – und das ist auch gut so. Stell dir einmal kurz vor, du hättest keinen Job. Den ganzen Tag auf dem Sofa liegen und Löcher in die Luft starren, abends fernsehen und morgens einfach im Bett liegen bleiben. Nichts zu tun. Nie wieder. Langeweile von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Klingt verlockend? Ist es nicht. Denn Langeweile und Faulsein sind nur dann großartig, wenn man regelmäßig einer Arbeit nachgehen kann. Und im besten Fall ist die Arbeitszeit nicht nur das, was die Rechnungen bezahlt, sondern eine Berufung*. Für unseren Alltag heißt das: Raus aus den Federn, ab zum Job – und nach Arbeit entspannt die Füße hochlegen!

Wandtattoo-Sprüche zum Thema Arbeit

Arbeit und die Work-Life-Balance oder eben das Yin und Yang

Das Leben besteht aus Gegensätzen. Yin und Yang, hell und dunkel, Männer und Frauen, Arbeit und Entspannung. Das eine kann ohne das andere nicht existieren. Der Schlüssel* zum Glück liegt wohl darin, immer das Big Picture zu betrachten. Klagst auch du über zu viel Stress? Im Büro ist die Hölle los und der Chef will Überstunden, obwohl bei deinem Überstundenkonto schon lange ein ausgedehnter Trip auf die Malediven drin wäre? Manchmal hilft es nichts. Und mit der richtigen Motivation wird selbst das komplexeste Projekt noch rechtzeitig zum Abgabetermin fertig! Wenn wir ehrlich sind, sollten solche Szenarien aber die Ausnahme bleiben. Die Work-Life-Balance* verschiebt sich jedoch oft zu Ungunsten der Erholung immer mehr. Wir sind immer wieder gestresst und überarbeitet, unser schnelllebiger Alltag verlangt uns alles ab. Wie wäre das: Holen wir die Erholung in unser Leben zurück! Genießen wir die Arbeit, genießen wir den Schlaf, genießen wir die Freizeit! Denn siehe oben: Das eine könnte ohne das andere nicht existieren!

Unser Ratgeber zum Thema Burnout:

Burnout Symptome erkennen – 5 typische Anzeichen eines Burnouts. Erschöpfung und Stress – Burnout als Vorstufe von Depressionen? Schau dir mehr zu diesem Thema an.

Der Lohn der Arbeit

Bezahlung gegen reine Arbeitszeit ist schon lange nicht mehr das Hauptmotto guter Arbeitgeber. Und das der Arbeitnehmer schon gar nicht. Gut ausgebildete Fachkräfte wollen Erfahrungen sammeln, sich ausprobieren, in unterschiedliche Branchen schnuppern, verschiedene Firmen kennenlernen, sich weiterbilden und weiterentwickeln. Sie wollen das Arbeitshandy* zum Feierabend ausschalten, Zeit mit der Familie und mit Freunden verbringen. Ein gutes Gehalt ist immer noch wichtig – aber nicht mehr das Maß aller Dinge. Arbeit sollte bedeuten: den Tag sinnvoll mit einer Tätigkeit verbringen, die dich persönlich weiterbringt, die dich zufrieden in einem schönen Zuhause ankommen lässt. Und wenn du dafür einen guten Lohn erhältst, den du in Weiterbildung, Reisen*, Freizeit (und deine Altersvorsorge!) investieren kannst, ist das ein ganz schön fairer Deal.

Ran an die Arbeit!

Egal ob Bäcker, Kauffrau, Erzieherin, KfZ-Mechaniker oder Top-Manager: Der nächste Arbeitstag wartet bestimmt. Wichtig: Im Arbeitsalltag sollte der Spaß nicht zu kurz kommen! Schicke deinen Freunden einen witzigen Arbeits-Motivations-Spruch von Wandtattoo-Gewusel aufs Handy – und schon fluppt die Arbeit noch mal so gut!