Bett

Der Person, die das Bett erfunden hat, gebühren sämtliche weltweit verfügbaren Ehrungen, Preise, Professuren und Huldigungen. So wie du dich bettest, so liegst du – für so etwas individuelles, persönliches und ganz und gar existenzielles wie ein Bett gilt das ganz besonders. Denn was kann man darin nicht alles machen?!

Wandtattoo Sprüche zum Thema Bett

1. Schlafen, natürlich.

Was kann es Schöneres geben, als nach einem langen Arbeitstag nach Hause zu kommen, sich der Länge nach mit dem Gesicht nach unten aufs Bett fallen zu lassen und einen kurzen Powernap zu halten!? Hier bist du in deinen eigenen vier Wänden, hier kannst du ganz du selbst sein. Die Businessklamotten fliegen in die Ecke, jetzt ist Lieblings-Kuschel-Pulli-Zeit! Wenn du vom Feiern nach Hause kommst, wenn du so müde bist, dass du fast umkippst, wenn du es dir zum Schlafen so richtig bequem machen willst: Dein Bett ist immer für dich da!

2. Hineinkrümeln

Als erwachsener Mensch darfst du tun und lassen, was du möchtest. Dazu gehört es auch, dass du nach Herzenslust auf die Matratze krümeln darfst und dafür keinen Ärger bekommst. Also, los geht’s: Lieblingsbuch holen, Lieblingskekse dazustellen, schmökern und krümeln, so viel du willst! Klar, die Krümel hinterher aus dem Bett zu fegen ist schon etwas lästig. Aber so ein wunderbar gemütlicher Wohlfühl-Nachmittag ist die Sache trotzdem wert!

3. Verregnete Sonntage darin verbringen. Und sonnige.

Bist du schon einmal morgens aufgewacht, hattest alle Zeit der Welt und es hat in Strömen geregnet? Bist du dann einfach liegen geblieben? Wenn nicht, solltest du das schleunigst einmal tun. Chillen, träumen, nochmal einschlafen, die Lieblingsmusik hören, mindestens 3 Filme schauen, … Funktioniert übrigens auch bei sonnigem Wetter hervorragend!

4. Frisch beziehen.

Wer hat als Kind immer samstags gebadet, durfte dann noch fernsehen (yeah!) und sich anschließend ins frisch gemachte Bettchen kuscheln? Das Gefühl, in duftender, fluffiger Bettwäsche zu versinken und jeden einzelnen Muskel zu entspannen ist mit nichts auf der Welt vergleichbar. Warum also nicht einmal wieder Kind sein? Samstagabends baden, einen Film schauen, und dann: Süße Träume!

5. Es als Ankleidezimmer benutzen

Ein Alternativprogramm zum Bade-Event am Samstagabend wäre es natürlich, mit deinen Freunden um die Häuser zu ziehen. Dafür brauchst du ein Outfit! Und wo würde sich der Inhalt deines Kleiderschrankes besser zur notwendigen Sichtung ausbreiten lassen als auf dem Bett! Heute ist dir nach Jeans und Top? Alles auf dem Bett arrangieren, kritisch betrachten, für gut befinden und dann ab zum Tanzen!

Fällt jemand sonst noch etwas ein, was man in einem Bett machen kann? Oh ja, stimmt, ganz vergessen! (*mit der flachen Hand gegen die Stirn hauen*) Natürlich kann man im Bett liegen, auf Wandtattoo-Gewusel stöbern und witzige Sprüche an Freunde verschicken!