Corona ist kein Aprilscherz – 5 Tipps für deine Psyche – Lustige Corona Sprüche und Ratgeber

Corona ist kein Aprilscherz: Achte auf deine Psyche! In der Ära von Corona kommen viele von uns an ihre Grenzen*. Das ist sowohl körperlich als auch psychisch der Fall. In diesem kleinen Ratgeber haben wir für dich zusammengestellt, was du tun kannst, um besser mit dem Zeitalter von Covid-19 und dem Lockdown zurechtzukommen. Die folgenden fünf Tipps sind dir eine wertvolle Unterstützung.

Corona ist kein Scherz.

1. Mache Sport – Corona verbietet nicht alles

Sport ist ein wichtiger Baustein, damit du mit Corona und den Folgen gut klarkommst. Studien haben schon belegt, dass Sport zum einen die körperliche Fitness verbessert, aber auch dein seelisches Nervenkostüm stabilisiert. Mit Sport kannst du dich auspowern und gelassener abwarten, bis Corona wieder gebändigt ist. Vielleicht hast du dann ja sogar die positiven Effekte von Sport so genossen, dass du weitermachen willst.

2. Entspanne dich

Herunterfahren. Für viele Menschen ist das die beste Option, um mit Corona umzugehen. Das bedeutet, dass du nicht mehr ständig am Fernseher die neuesten Nachrichten rund um Corona verfolgst, sondern zum Beispiel ein Buch liest oder in der Badewanne relaxt.

Es gibt auch Entspannungsmethoden*, die du lernen kannst. Dazu zählen die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen oder das Autogene Training*. Auch Fantasiereisen sind gegen Coronaprobleme eine wertvolle Unterstützung. Alles kannst du beispielsweise in Kursen der Krankenkassen oder der Volkshochschulen lernen. Wegen Corona werden diese auch immer mehr online angeboten. Jedem Menschen tut eine andere Form der Entspannungsmethode gut. Probiere einfach ein paar aus und wähle deinen Favoriten für die tägliche Praxis.

3. Soziale Kontakte trotz Corona

Man kann auch anders soziale Kontakte pflegen, als sich in der Kneipe zu treffen. In der Ära von Corona sollte man häufiger wieder telefonieren, aber auch die Social Media* nutzen und gemeinsam einen Spaziergang durch eine idyllische Landschaft machen. Wenn du dich mit deinem besten Freund oder deiner besten Freundin unterhältst, solltet ihr das Thema Coronavirus besser ausklammern.

4. Entdecke Yoga

Yoga* ist so etwas wie ein kleines Wundermittel, damit du mit den psychischen Problemen, die viele Menschen in der Pandemie von Corona haben, besonders gut umgehen kannst. Mit einer Mischung von körperlichen Übungen, den Asanas, Atemübungen, Übungen zur Entspannung und Meditation kannst du Corona ein wenig lockerer nehmen. Probier es aus. Yoga ist auch ein gutes Mittel bei Stress im Beruf oder in der Familie. Yoga lernst du am besten im Kurs, der ebenfalls in der Pandemie online angeboten wird. Es gibt Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Du wirst also wieder überfordert noch unterfordert.

5. Resilienz üben

Resilienz ist die Fähigkeit, mit unangenehmen Dingen gut klarzukommen. Sie ist auch für den Umgang mit der Pandemie mit dem Coronavirus das A und O. Resilienz ist in der modernen Hektik besonders wichtig als Fähigkeit geworden. Es gibt Menschen, die resilienter sind als andere. Doch es gibt in diesem Zusammenhang eine frohe Botschaft für dich: Resilienz kann man lernen*. Dafür gibt es Bücher und auch die Unterstützung durch einen spezialisierten Therapeuten.

Wir drücken dir die Daumen, damit du mit unseren Tipps gut durch die Pandemie kommst und Corona gut überstehst. Die Ära des Coronavirus wird auch für dich zu meistern sein.

Dies sind die neuesten Wandtattoo-Sprüche
(Kategorie - Lustige Sprüche für Wandtattoos, Motivation & Erfolg Sprüche):