Reich werden – Wer will, der kann – 8 Gründe warum du noch nicht reich bist!

Reich werden: Diese Fehler solltest Du vermeiden. Diesen Traum* haben viele, doch nur die wenigsten schaffen es. Woran liegt das eigentlich? Um reich zu werden, bedarf es nicht nur Glück oder Sparsamkeit – man muss auch strategisch Denken und vor allem keine Fehler machen. Hier zeigen wir Dir, welche Fehler viele Menschen bei Ihrem Streben nach Reichtum machen und wie Du sie vermeiden kannst.

Reich werden – wer will, der kann!

1. Du gibst zu viel Geld aus – Reich werden funktioniert anders

Auf großem Fuß zu leben macht zwar Spaß, doch hält dieser nicht lange an. Spätestens wenn Du am Monatsende mit einem überzogenen Bankkonto dastehst, wünschst Du Dir, Du hättest auf das Abendessen beim Luxus-Italiener oder auf den neuen Gürtel verzichtet. Wer am laufenden Band Geld für den Konsum ausgibt, kann niemals reich werden. Du benötigst ein Startkapital*. Deshalb: Bleibe Deinem Budget treu und kaufe wirklich nur die nötigsten Dinge und spare so viel wie möglich.

2. Fokussiere Dich und nutze 120% deiner Leistung

Du gehst gern feiern und freust dich auf jedes Wochenende? Du wechselst gern deine Beziehungen alle paar Monate? Vergiss es, so wird das nichts mit dem Reichwerden. Natürlich solltest Du Deinen Freund, Deine Freundin jetzt nicht vor die Tür setzen und die nächsten 5 Jahre als Single auf 20m² Wohnfläche leben. Überlege dir genau wie gewinnbringend eine Beziehung für Dich ist. Habt Ihr beide das Ziel Millionäre zu werden? Dann zieht es gemeinsam durch. Ein Partner kann eine absolute Bereicherung sein. Eine frische Beziehung benötigt (kostet) allerdings auch Zeit – Zeit die Du womöglich anderweitig gewinnbringender investieren könntest.

Das Wort  “Arbeiten” wird zu Deinem neuen Lieblingswort und ganz neue Dimensionen* annehmen, sobald Du all Deine Leistungsreserven freigibst. Die Woche hat nicht nur 40 Stunden. Ab 60 Stunden pro Woche kannst Du davon ausgehen, dass Du mehr als “die Anderen” arbeitest. Halte Dir dabei immer vor Augen, dass “die Anderen” halt keine Millionäre werden möchten. Deshalb reicht denen auch eine 40 Stunden Woche. DIR nicht! Passe dennoch auf Deine Gesundheit auf – das höchste Gut in Deinem Leben. Schlaf ist hierbei besonders hervorzuheben.

3. Du überlässt Deine Finanzen dem Zufall

Es wird schon werden: Mit dieser Einstellung kommst Du nicht voran, wenn Du reich werden willst. Deine Finanzen dürfen nicht dem Zufall überlassen werden. Setz Dich mit Deiner finanziellen Situation auseinander und notiere jegliche Einnahmen und Ausgaben. Wenn Du weißt, wofür Du am meisten ausgibst und wo Du noch sparen kannst, fällt es Dir um einiges leichter, Deine Finanzen in den Griff zu bekommen.

Kompaktes Wissen:

  • Die durchschnittliche Millionärin erreicht den Status im Alter von 58,5 Jahren.
  • Der durchschnittliche US-Millionär wird dies im Alter von 59,3 Jahren.

4. Reich werden kannst du nicht, wenn du kurzfristig denkst

Um reich zu werden, brauchst Du Geduld. Die meisten Menschen möchten allerdings sofort an das große Geld kommen – eine Einstellung, die einem schnell einen Strich durch die Rechnung machen kann. Du musst langfristig denken und Dir zuerst gute Spargewohnheiten antrainieren. Weder das Sparen noch Geldanlagen verhelfen Dir zu schnellem Geld. Doch dank einer langfristigen Strategie kannst Du es durchaus zu einem gehobenen Lebensstandard mit entsprechendem Wohlstand schaffen, wenn Du mit anfangs erspartem* Geld kurz-, mittel- und langfristig investierst. Baue dir eine eigene Strategie dafür auf.

5. Du kaufst möglichst billige Sachen

Günstig oder preiswert bedeutet noch lange nicht billig*. Klar sagt Punkt 1 aus, dass du günstig kaufen sollst, aber halt nicht billig. Denn wer billige Sachen kauft, zahlt doppelt. Jeder kennt diesen Spruch: Wer billig kauft, kauft zwei mal. Dies begründet sich oft mit minderwertiger Qualität, weshalb es schnell zu einem Ersatz kommt. Lasse bei Sonderangeboten Vorsicht walten und schaue lieber zwei mal hin, bevor Du zwei mal kaufst.

6. Reich werden funktioniert nicht ohne Investitionen

Um reich zu werden, musst Du Dein Geld für Dich arbeiten lassen. Dies tust Du, indem Du investierst.  Gerade bei der heutigen Null-Zins-Politik, sollte man kein Geld auf Sparkonten sammeln und dies auch noch als Geldanlage bezeichnen. Stattdessen solltest du das Geld gewinnbringend investieren. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, die sich bei bekannten Millionären mehrfach bewiesen haben.

An erster Stelle steht hierbei in die eigene Bildung zu investieren. Du denkst, dass ein Studium genügt? Keinesfalls – Fachwissen, besser noch Expertenwissen ist gefragt, um Alleinstellungsmerkmale zu bilden und die Konkurrenz so klein wie möglich zu halten. Denn damit kannst du Aufträge gewinnen, deine Kundenaquise verbessern und entsprechend hohe Erträge einfahren. Dies soll nicht heißen, dass du vorher noch schnell ein Studium absolvieren musst. Expertenwissen kannst du dir auch durch unterschiedlichste Bildungsträger mit einem Schulabschluss aneignen. Womöglich fehlt Dir dann aber erstmal das Startkapital. Deshalb ist es auf jeden Fall sinnvoll Arbeiten zu gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren, um sich das Startkapital zu erwirtschaften, welches dann für die weitere Bildung in Frage käme.

Informiere Dich über mögliche gewinnbringende Geldanlagen und berechne, wie weit Dich selbst eine bescheidene Geldanlage in ein paar Jahrzehnten bringen könnte. Aktien* sind eine Möglichkeit zur Geldanlage, Immobilien* die andere. Voraussetzung ist auf jeden Fall ein Startkapital. Siehe Punkt 1 – Geld sparen!

7. Du investierst falsch

Stimmen Deine Mittel mit Deiner Strategie überein? Um durch Geldanlagen reich zu werden, musst Du lernen, richtig zu investieren. Bei einer verfügbare Summe von 50 Euro pro Monat solltest Du eher nicht versuchen, Dein Geld in ETFs* anzulegen. Zwar machst Du keinen gravierenden Fehler, reich werden kannst Du auf diese Weise jedoch nicht. Sieh Dich nach risikoreicheren (Pennystocks) und volatileren Anlagemöglichkeiten um oder lass Dich professionell beraten. Siehe Punkt 6 – Investiere in Deine Bildung!

Du investierst falsch

8. Du setzt alles auf eine Karte

Diversifizierung – so lautet das Schlagwort, das sich jedes erfolgreiche Unternehmen auf die Fahne geschrieben hat. Und zu Recht, denn nur durch eine vernünftige Streuung lassen sich Gewinne voll ausschöpfen. Deshalb solltest Du niemals Dein gesamtes Geld in ein einziges Projekt investieren. Baue dir mehrere Standbeine* auf – kristallisieren sich nach einiger Zeit Projekte als gewinnbringend heraus, fokussiere Dich auf diese. Siehe Punkt 6 – Expertenwissen ist gefragt! Also übernimm Dich auch nicht mit zu vielen unterschiedlichen Projekten. Eines ist aber definitiv nicht ausreichend, um reich zu werden.

Dies sind die neuesten Wandtattoo-Sprüche
(Kategorie - Büro und Job Wandtattoo-Sprüche, Motivation & Erfolg Sprüche):